Prolog

Prolog

vom 01.07.2016

Am 21. April fand unter der Kuppel des Oktogons der Hochschule für Bildende Künste in Dresden die Eröffnungsveranstaltung des Kunstzuges statt. Dazu war unter anderem der Bundesratspräsident Stanislaw Tillich, der Senatsmarschall der Republik Polen Stanislaw Karczewski und der Oberbürgermeister der Stadt Görlitz Siegfried Deinege anwesend.

Die Kunstwerke verweilten nur bis zum 27.4.2016 in den Räumen des Oktogons, vielmehr stand die Mobilität der Kunstwerke zum jeweiligen Ausstellungsort im Mittelpunkt dieses Kunstprojektes. Bis November 2016 transportieren Künstler ihre Kunstwerke auf der Zugstrecke zwischen Dresden, Göritz und Breslau, dabei sind viele Aktionen im Zug geplant, die mit den Fahrgästen in Interaktion treten wollen.

Eine studentische Aktion aus einer selbst erwählten Gottheit und nicht dazugehörigen Schafen brachten in mitten der Reden ihren Protest zur aktuellen deutschen und polnischen Politik kurz zum Ausdruck.